Amazon in der Kritik

Mir sind jetzt 2 Fälle bekannt geworden, bei denen Amazon kritisiert wird:
Dabei wird Personen das Kundenkonto gesperrt, weil Leute, mit denen diese in „Verbindung“ stehen, ihre Rechnung nicht bezahlt haben.
Da ich jetzt von 2 Fällen mitbekommen habe, habe ich mich ein wenig auf die Suche begeben und recherchiert. Es gibt wohl einige Leute, denen das Konto aus solchen Gründen gesperrt wurde…

Was genau es bedeutet, in „Verbindung“ zu stehen, ist nicht zu lesen. Ich kann mir vorstellen, dass man einmal den gleichen Namen und die gleiche Adresse mit der Person gehabt hat (Verwandschaft Typ 1), oder nur die gleiche Adresse (Verwandschaft Typ 2). Der Fall Walter H. wäre eine Mischung aus beiden Verwandschaftstypen.

Die Folgenden zwei Fälle sind in der aktuellen Presse:
Artikel bei der Süddeutschen Zeitung
Artikel bei der Frankfurter Rundschau

Der Fall Walter H. wird auch in der aktuellen C’t Ausgabe in der Kategorie „Vorsicht Kunde!“ aufgegriffen.

Über Michael

Verheiratet, 2 Kinder. Aktueller Beruf: IT Consultant / Software Engineer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Amazon in der Kritik

  1. Alex sagt:

    Gibt noch mehr Fälle.
    Mein Konto bei Amazon wurde ebenfalls wegen ähnlicher Daten (telefonische Auskunft Amazon – gleich oder ähnliche Anschrift) gesperrt.
    Lt. meiner Bank gab es in Jahren nie ein Problem mit meinem Konto und lt. Schufa bin ich auch absolut in der Lage zu zahlen. Tja, nur Amazon sieht das leider anders, weil irgendein Nachbar seine Rechnungen nicht bezahlt hat.