Kinderwagenkauf

So, wir haben jetzt einen Kinderwagenkaufvertrag, wie immer waren wir relativ kurz entschlossen.

Wie Leah bereits geschrieben hat waren wir u.a. bei 2 ToysRus (Wallau und Weiterstadt), babyone (Weiterstadt) und Segmueller (Weiterstadt). In diesen 3 Laeden waren wir, um nach Kinderwagen zu schauen.
Unser Kinderwagen soll folgende Funktionen haben:
-4 gleich grosse, festgestellte Räder
-Schwenkschieber (also als Liegewagen und Buggy nutzbar)
-Hohe Liegeposition
-Beim Laufen sollte man sich nicht die Fuesse am Wagen anstossen
-Stabil, alltagstauglich und einfach zu bedienen
-anschaubar sein
-und optional Chromstossstangen, Chromauspuff und 5-speichige Aluraeder ;) und Weisswandreifen ;)

Wer der o.g. Laeden hat die groesste Auswahl?

ToysRus hat fast ausschliesslich chinesische Produkte mit Namen wie nasigoreng, bamigoreng und ich weiss nicht was. Die Preise sind sehr guenstig, fangen bei 100 EUR an und gehen nur bis ich glaube 350 EUR. Man bekommt Hilfe von der Verkaeuferin angeboten. Wir lehnten diese aber ab. Irgendetwas hatten wir immer an den Wagen auszusetzen. Ich habe mich am Ende gefragt, warum die meisten Wagen EN 18888 draufstehn hatten und nicht TUEV SUED oder so. Ich will ja nicht, dass irgendjemand einen Finger verliert, nur weil man mal kurz nicht aufgepasst hat, wo die Finger vom Kind gerade sind …

Dann sind wir zu babyone gefahren. Dort gibt es fast nur europaeische Qualitaetsprodukte (teutonia, emmaljunga, peg perego, etc). Die Preise sind sehr teuer. Billigster (aber auch sehr mitgenommen) 99 EUR Ausstellungsstueck im Angebot, teuerstes Ausstellungsstueck war ein emmaljunga mit sehr unpraktischem ausziehbarem Schieber (einziger vorteil: in laengster Position trifft man bei meiner Laenge unter keinen Umstaenden mit den Schuhen den Kinderwagen. Nachteil: Zum zusammenklappen etc. muss man bei dieser Konstruktion erst mal die Arettierung auf 2 Seiten aufdrehen, also jedesmal, wenn man das Geraet in das Auto bewegt und wenn man ihn wieder aufbaut ;) – Danke an der Stelle fuer den Hinweis des netten Verkaeufers) fuer etwas unter 800 EUR.
Geschockt ob der Preise von emmaljunga haben wir uns dann doch einen Teutonia Mistral angeschaut und hatten auch eine passende Farbe. Ich weiss nicht mehr, wieviel es gekostet haette, aber 600 EUR schon. Dankenswerterweise kam uns die ausgewechselte Verkaeuferin (Verkaufen ist eben anstrengend, der Verkaeufer hatte keine Lust mehr, Feierabend oder was auch immer) kein Stueck entgegen und erwiderte auf die Frage, ob wir ein Angebot haben koennen nur schroff, sie koenne uns im Preis nicht entgegen kommen. Der Kinderwagen war eigentlich ziemlich durchdacht, 3 Jahre Garantie, dass einzige Manko, was dieser hatte, war die Sitzwinkeleinstellung fuer die Buggy Funktion. Man musste dort extrem viel Kraft mit einer Hand aufwenden, um es wieder in die waagerechte Position zu bugsieren. Da half auch der gespielte Druck nicht “Oh, da muessen sie sich aber beeilen, denn manchmal kann es auch 10 Wochen dauern”, schliesslich haben wir ja noch etwa errechnete 14 Wochen, was die Verkaeuferin nicht wusste. Leah war erst mal geschockt, worauf die Verkaeuferin dann doch ihr Statement aufweichte.
Unser Entschluss war dann, den Laden zu verlassen und, falls wir nichts passendes finden sollten, naechste Woche wiederzukommen.

Dann kam Leah noch der Segmueller in den Sinn, den wir Samstags nur sehr, sehr ungerne betreten (obgleich wir auch fast nur Samstags dort waren, wenn ich mich recht entsinne). Dieser hatte wirklich die gefuehlt groesste Auswahl (eventuell sogar objektiv, aber nachgezaehlt haben wir nicht). Uns fiel sofort ein Kinderwagen des oestereichischen Herrstellers Hoco ins Auge. Dieser machte einen stabilen Eindruck, gesetzliche Garantie 2 Jahre. Die Funktionen waren allesamt sehr Logisch und sehr gut verarbeitet. Zusaetzliche Features waren hier das lautlos verstellbare Verdeck und die Fussauflage, die sich volleinstellbar komplett wegklappen liess. Ausserdem konnte man hier den Querbuegel wahlweise nur auf einer Seite aufmachen (oder eben ganz entfernen), um die Sitzwanne herauszunehmen. Fingereinklemmen konnte man sich dort nirgendwo, selbst wenn man wollte.
Welches Dessin sollte man waehlen? Leah mochte das Braun, weil dass zu Rosa passt (ZAUNPFAHL!!!) …
Ok, Hoco Zwaphir Farbe Cacao. 10% Nachlass auf die 398 EUR bekamen wir ebenfalls, sogar ohne Nachzufragen wegen einer Tagesaktion. Die Anzahlung betrug 100 EUR, den Rest kostet es bei der Abholung. Voraussichtlich ist der Wagen in Woche 21 geliefert, also irgendwann im Mai.
Schade, dass es Kindergeld erst ab der Geburt gibt.

Über Michael

Verheiratet, 2 Kinder. Aktueller Beruf: IT Consultant / Software Engineer
Dieser Beitrag wurde unter Familie, Produktreview veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.