Erbpacht kann tückisch sein

Erbpacht kann ziemlich teuer werden, wie der ARD Ratgeber Bauen + Wohnen gestern berichtete, wenn der Grundstückseigentümer den Pachtzins unsozial anhebt (zum Beispiel alle 10 Jahre um 17%).
Besonders ungünstig kann es werden, wenn der Erbpachtvertrag ausläuft. Denn dann geht das Haus mit einer Abstandszahlung von 2/3 des Hauswerts in das Eigentum des Grundstückseigentümers über.

Über Michael

Verheiratet, 2 Kinder. Aktueller Beruf: IT Consultant / Software Engineer
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.