Edle Aktentaschen…

… wurden im Manager Magazin vorgestellt.

Es sind dabei Taschen zwischen 269 EUR und 2000 EUR vorgestellt

  • Bark Intrecciato Manza von Bottega Veneta (1600 EUR)
  • Voyage von Louis Vuitton (2000 EUR)
  • Aktentasche von Valextra (2000 EUR)
  • Aktentasche der Feintäschnereimeister der hessischen Kreis Manufaktur (ab 1900 EUR)
  • Tasche in Baltic Blue von Prada (1000 EUR)
  • Bag von Gucci mit Bambusgriff (1500 EUR)
  • Dokumententasche der Manufaktur Papworth (880 EUR)
  • Aktentasche aus der Sellier-Linie von Cartier (1750 EUR)
  • Aktenkoffer von Globe Trotter/Hackett London (575 EUR)
  • Aktenmappe von Manufactum (269 EUR)

So richtig gefällt mir keine dieser Taschen zu 100%. Meine Tasche darf nicht aussehen wie eine Damenhandtasche (Prada Baltic Blue), nicht wie ein Spielzeugaktenkoffer (Globe Trotter/Hacket), ein Schulranzen (Aktentasche von Papworth) oder eine Tasche eines ehemaligen Lehrers von mir (Aktenmappe von Manufactum). Die Tasche aus der Sellier Linie von Cartier kommt meinem Geschmack schon am nächsten, den Voyage von Louis Vuitton würde ich in schwarz nehmen, ebenso den Gucci Bag, allerdings stelle ich mir dort den Bambusgriff unbequem vor. In die hessische Tasche passt wahrscheinlich mein Laptop nicht, aus der von Valextra könnte er wahrscheinlich ausversehen herausfallen (Reissverschluss auch an den Seiten). Das Ledergeflecht der Tasche von Bottega Veneta gefällt mir auch nicht.
Bei allen Taschen passt mir der Preis nicht. Ich denke, da bleibe ich bei meiner schwarzen Laptoptasche aus Leder. Die ist edel und bequem zu tragen und hat unter 200 EUR gekostet.

Alles in allem ist es eine Frage des Anspruchs und des Geschmacks, über den sich bekanntlich nicht streiten lässt.

Über Michael

Verheiratet, 2 Kinder. Aktueller Beruf: IT Consultant / Software Engineer
Dieser Beitrag wurde unter Lifestyle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.